AIDS Konferenzen 2012

Im Jahr 2012 wird das erste Mal wieder eine Internationale Aids-Konferenz in den USA stattfinden. Geplant ist die Veranstaltung im Juli 2012 und zwar in Washington. Angekündigt wurde das durch die International AIDS Society, die Internationale AIDS Gesellschaft. Der Grund für die Vergabe war, dass Präsident Obama angekündigt hat, dass die Einreisebeschränkungen für Menschen, die HIV infiziert sind, zum 4. Januar des kommenden Jahres aufgehoben werden sollen. Diese Konferenz fand übrigens schon einmal in den USA statt, dies war im Jahr 1990 in der Stadt San Francisco.

Vom 16. bis zum 18. März 2012 finden in Deutschland die 14. Münchener AIDS- und Hepatitis-Tage statt. Es geht dabei um neue Strategien zur Prävention von Aids, um das Update zum Wissen über die Krankheit und alles, was mit ihr zusammenhängt sowie um neue und zukünftige Chancen auf Heilung oder Besserung der Lebensumstände der Betroffenen. Vom 23. bis zum 26. August 2012 werden in Wolfsburg die "Positiven Begegnungen" ausgerichtet. Hier ist die Selbsthilfe das große Thema und genau diese soll neue Impulse bekommen. So werden verschiedene Workshops auf der Konferenz angeboten und ausgerichtet.

Dazu gehören zum Beispiel die Möglichkeiten, die Struktur der Selbsthilfe zu verändern oder die aktive Mitarbeit der Menschen zu fördern. Ein weiterer Punkt bei den Workshops soll sein, neue Themen in der Selbsthilfe zu finden. Diese Konferenz will sich als Ort der Meinungsbildung verstanden wissen und stimmt auch das Programm dahingehend ab. Eine weitere Konferenz findet in Glasgow in Großbritannien statt. Dies ist die 11th International Conference on Drug Therapy in HIV Infection. Zuletzt sei die Konferenz genannt, die in Denver in den USA stattfindet. Sie wird vom 10. bis zum 13. Mai 2012 ausgerichtet und trägt den Namen American Conference for the Treatment of HIV.

Weltweit finden noch zahlreiche weitere Konferenzen zu den Themen HIV und Aids statt, daher stellen die genannten nur eine kleine Auswahl dar.