Selbsthilfegruppen

Verschiedene Selbsthilfegruppen wollen Betroffenen helfen, mit der Situation klarzukommen, wenn die Diagnose HIV positiv gestellt wurde. Auch die Familie des Patienten kann in die Beratungen mit einbezogen werden. Eine bekannte Selbsthilfeorganisation ist die Deutsche Aids Hilfe e. V. Dabei handelt es sich um den Dachverband von rund 130 Aids Hilfen. Diese arbeiten in verschiedenen Orten und wer eine solche sucht, sollte bei der Deutschen Aids Hilfe nachfragen. Es werden die Interessen der Menschen vertreten, die mit HIV infiziert sind, es wird für die Menschenwürde gekämpft und für die soziale Sicherheit. Beratung, Betreuung und Pflege gehören hier mit zu den Angeboten, die durch die Aids Hilfe offeriert werden.

Der frühere Verein Regenbogen e. V. ist in den Vergiss Aids nicht e. V. übergegangen. Der Verein verfolgt das Ziel, Menschen mit HIV oder Aids zu helfen und die Familien der Betroffenen zu begleiten. Persönliche Kontakte werden zu den Mitgliedern aufgebaut. Der Verein ist nicht nur offen für Betroffene, sondern auch für Interessierte. Der Verein Aids-Aufklärung e. V. aus Frankfurt am Main fördert die Information über alles, was mit HIV zusammenhängt. Zudem werden telefonische und persönliche Beratungen angeboten und zwar in deutscher Sprache ebenso, wie auf Englisch. Die Beratung kann auch anonym erfolgen, des Weiteren werden anonyme HIV-Tests nach telefonischer Vereinbarung angeboten.

Speziell an die Lesben und Schwulen richtet sich der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland LSVD e. V. Er hat seinen Sitz in Köln und unterstützt örtliche Beratungseinrichtungen sowie Gesprächskreise für Homosexuelle und ihre Familien. Es werden Berater geschult und Gesprächsleiter ausgebildet, außerdem sollen homosexuelle Jugendliche und Senioren unterstützt werden. Die Öffentlichkeitsarbeit ist breit angelegt. Neben den genannten großen und recht bekannten Vereinen gibt es in vielen Städten Selbsthilfegruppen, die nur einige wenige Mitglieder zählen. Hier werden in erster Linie Gesprächskreise durchgeführt, bei denen sich die Mitglieder kennen lernen können und sich auf einer gemeinsamen Grundlage unterhalten können.

Für den Menschen ist es wichtig, die Muskulatur zu stärken. Leider ist Sport nicht für jeden mit dem Terminplan vereinbar, daher muss ganz nebenbei etwas geschehen. Ganz leicht geht das mit Hilfe der MBT Schuhe. Sie sind so geformt, dass der Körper suggeriert bekommt, der Mensch würde barfuß laufen. Dies stärkt zum einen das Gleichgewichtsgefühl, zum anderen wird nach und nach die Muskulatur gekräftigt. So wird ganz nebenbei trainiert und ein positiver Effekt für den gesamten Bewegungsapparat erreicht. Bei entsprechendem Training des Bewegungsapparates sinkt die Wahrscheinlichkeit, eines Tages nur noch mit Hilfe eines Rollators am öffentlichen Leben teilnehmen zu können.